aktuelle Nachrichten und Termine

Aktuelle Info: (bitte anklicken!)

Waldschützer beklagt "Plastik-Orgie" bei Ehrenamtstag in Lich (Kreis-Anzeiger, 14.05.2018)

Liebe Mitstreiterinnen, liebe Mitstreiter !

Das neue Mitglieder Rundschreiben der SDW-Nidda vom Januar 2018 liegt vor.

Themen sind:

  • Aufforderung zu mehr Beteiligung
  • Rückblick über vorangegangene Angebote und Aktivitäten
  • Für 2018 geplante Aktionen und Veranstaltungen
  • Enormer Wasserverbrauch im Rhein/Main-Gebiet
  • Folgen erhöhter Grundwasserentnahmen
  • Zahl der Insekten sinkt dramatisch
  • Bergwald - Humusverlust durch Klimawandel
  • Neuer SDW-Raum in der katholischen Kirche in Nidda

Das komplettte Mitglieder-Rundschreiben kann hier heruntergeladen werden.

weitere Infos der SDW-Nidda:

Bericht zu den Ergebnissen fledermauskundlicher Untersuchungen mittels Detektoren am Eschberg und Umgebung von unserem Fledermaus-Fachwart Adam Strecker liegt nun vor und kann hier heruntergeladen werden! Eine kurze Vorstellung des Berichtes liegt ebenfalls als Download vor.

WINDKRAFT-ANLAGEN im Raum Nidda und zwischen Ranstadt und Nidda: Wir sind gegen derartige Anlagen über Wald. Außerhalb, dort wo alle Kriterien stimmen, haben wir nichts gegen diese alternative Energie-Gewinnung, als Zwischenlösung bis es andere Technologien gibt.

GEPLANTE, ERHÖHTE WASSER-ENTNAHMEN AUS DEM VOGELSBERG: Hiergegen müssen wir massiv ankämpfen. Es kann nicht sein, dass Wasser-Gewinnungsgebiete im Raum Frankfurt zu Gunsten von Straßenbau oder Wohnbau-Gebieten geschlossen werden und dafür das benötigte Trinkwasser verstärkt aus dem Vogelsberg geholt wird. Auf die Gefahr hin , dass die Natur im Vogelsberg kaputt geht. WIR SIND SCHON AN DER GRENZE MIT DER ENTNAHME VON TRINKWASSER AUS DEM VOGELSBERG !!! (An die erheblichen Schäden der 60er und 70er Jahre muss erinnert werden!!!)

* * *